Bachkantate zum Mitsingen

Donnerstag, 24. bis Sonntag, 27. Oktober, evang. Stadtkirche Groß-Gerau

BWV 137 „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“

Die Proben finden in unsrem Gemeindehaus (Kirchstr. 11 in Groß-Gerau) statt:

Do und Fr: 19.00-21.00 Uhr,
Sa: 16.00-19.00 Uhr,
So: Singen im Gottesdienst um 10.00 Uhr
mit einem professionellen Orchester und Solistenensemble. Um Ihre Teilnahme sicher zu stellen, melden Sie sich bitte schnellst möglichst telefonisch oder schriftlich bei Dekanatskantorin Wiebke Friedrich an, die auch gerne für weitere Informationen zur Verfügung steht: Tel: 06152-711352 oder Mail: wiebke.friedrich (at) gmx (dot) net

Die Teilnahme ist kostenfrei!
Abbildung
Im Schatten Luthers

Donnerstag, den 31. Oktober 2019 - 19.00 Uhr, evang. Stadtkirche Groß-Gerau

Ein Lutherabend ohne Luther. Das muss endlich mal sein. Es gibt ja auch noch andere Köpfe der Reformation. Nein, nicht die anderen „Stars“ wie Zwingli und Melanchthon, sondern wirklich Leute, die nicht jeder kennt.
Gehen wir doch mal in der Zeit etwas zurück; da finden wir schon Reformatoren im 15. Jahrhundert. Vorläufer Luthers sozusagen. Oder gehen wir ins 17. Jahrhundert: Wer prägt den Fortgang der Reformation hundert Jahre später? Und im Umfeld Luthers? Auch da gibt es Gestalten, die im Schatten dieser übermächtigen Gestalt „Luther“ gewirkt haben, an deren Namen sich aber kaum jemand erinnert: Martin Bucer, der in Hessen die Konfirmation eingeführt hat – wer kennt den schon? Oder einen gewissen Georg Spalatin, ohne dessen diplomatisches Geschick und pfiffige Ideen die Reformation wohl nicht zustande gekommen wäre. Oder die Rolle, die der Augsburger Bankier Fugger gespielt hat? Wir wissen noch gar nicht, wen wir uns an diesem Abend vorknöpfen, um ihn aus dem Schatten Luthers heraus- und Ihnen vorzustellen, in kleinen Szenen oder in Bildern. Wie sagt Pfarrer Bernhard immer, wenn die Planung noch nicht so weit ist: „Lassen Sie sich überraschen!“

In jedem Fall soll es wieder kurzweilig werden, damit die Zeit zwischen den Gängen des Abendessens nicht so lang wird.
Denn: Ein Lutherabend ohne Luther ? Das geht. Aber ein Lutherabend ohne „Luther-Essen“? Das wiederum geht ja nun gar nicht. Sie kennen das: Unsere Kirche verwandelt sich in ein Gasthaus und nach dem Zuhören und Zuschauen darf man dann zugreifen.
Das, was Traudel Heinze und Friederike von der Heide mit ihrem Team in der Küche gezaubert haben, wird Ihnen dann von den Konfirmanden aufgetischt. Und dazu gibt es natürlich auch einen Schluck zu trinken. Und nette Leute um einen herum. Und bestimmt auch Musik, auch wenn Wiebke bei einer anderen Veranstaltung auftreten muss. Aber ganz bestimmt kein Lutherlied. Wie gesagt: Es gibt ja auch noch andere, nämlich die „im Schatten Luthers“.

So ein Luther-Abend, das hat sich über die Grenzen unserer Gemeinde herumgesprochen, ist schon ein multimediales Großereignis, bei dem man eigentlich nicht fehlen sollte.

Stadtkirche Gross Gerau

   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere